Q NET Engineering GmbH | Ultraschall-Software-Plattform
1737
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-1737,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-4.6,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Ultraschall-Software-Plattform

Situation

 

Die Ultraschallprüfung und Charakterisierung von Materialien hat sich in den letzten zehn Jahren durch digitale Technologien und integrierte Softwaretools erheblich verbessert. Kommerzielle Systeme zeichnen sich heutzutage durch fortschrittliche Bildgebung, zuverlässige Leistung, kurze Einrichtzeiten und hervorragende Unterstützung bei der Handhabung aus. Die neue Qualität von Ultraschallgeräten eröffnet auch viele neue Anwendungen, die individuelle Softwarelösungen erfordern.

 

Das Fraunhofer IZFP erfüllt diese Anforderungen mit seiner neuen Ultraschall-Software-Plattform. Der ZFP- oder Prozessingenieur erhält ein Softwarepaket und jegliche Unterstützung, um sein Ultraschallsystem an seine Anforderungen und Bedürfnisse anzupassen. Auf diese Weise kann der Ingenieur innovative Lösungen entwickeln, die sein Prüfproblem lösen oder seinen Prozess sichern.

Lösung

 

Die Ultraschall-Software-Plattform kann alle Arten von Daten verarbeiten, die von Einzel- oder Doppelelement-Prüfköpfen, Zeilen- und Matrix-Arrays empfangen werden. Alle gängigen Bildverarbeitungstechniken sind implementiert, von A-Bild-, S-Bild-, L-Bild-Darstellungen bis hin zu den fortschrittlichen Bildgebungstechniken Phased Array oder Total Focusing Technique.  Für Entwickler bietet das Paket ein vereinheitliches Datenformat für kundenspezifische Lösungen, die in Matlab, Python und anderen erstellt wurden. Das Paket kann zudem für eine automatisierte Inline-ZFP-4.0-Prüfung erweitert werden. Die Softwareplattform basiert auf .NET, das nur 64-Bit-Systeme unter Windows 10 unterstützt.

Die Experten des Fraunhofer IZFP sorgen mit ihrer Unterstützung dafür, dass eine vom Anwender der Ultraschall-Software-Plattform spezifizierte neue Anwendung zum Leben erweckt wird.

Print Friendly, PDF & Email

Screenshot: Ultraschall-Software-Plattform des Fraunhofer IZFP

Technische Daten

Anforderungen

•     .NET 4.6,
•     Windows 10, 64 bit,
•     jede moderne CPU,
•     RAM hängt von der geplanten Anwendung ab.

Kompatibilität

Kompatibel zu jeder vom Fraunhofer IZFP entwickelten Ultraschall-Elektronik, z.B.

•     OPTUS / ETHUS,
•     UNIUS,
•     EMUS-PRO,
•     und viele mehr.

Unterstützte Datenerfassungsarten

•     A-, B-, C- und D-Bilder,
•     L- und S-Bilder,
•     FMC, DDF, PWI,
•     3D-Visualisierung,
•     integrierte Koordinatenschnittstelle (PA-Trigger).

 

 

Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Tobias Müller
Telefon: +49 (0) 681-9767153
Fax: + 49 (0) 681-9767158